Berlin, 28. April 2022

Der erfahrene Public Affairs Berater verstärkt die Agentur für Public & Influencer Relations, Public Affairs und Sustainability der Publicis Groupe Germany

Der erfahrene Public Affairs Berater Daniel Holefleisch steigt bei der Kommunikationsberatung MSL ein. Vom 1. Mai 2022 an ist er als Partner bei der zur Publicis Groupe Germany gehörenden Agentur an Bord. Holefleisch wird Kunden mit einem Fokus auf Public Affairs beraten und ist auf politische Analysen spezialisiert. Er berichtet direkt an Wigan Salazar, CEO von MSL in Deutschland.

Wigan Salazar

CEO

„Daniel Holefleisch ist eine tolle Ergänzung für unser Team. Er ist nicht nur ein sehr erfahrener Berater und politischer Analytiker, sondern auch ein Teamplayer, der andere mit seiner Motivation und Begeisterung für Politik mitreißen kann. Daniel wird nicht nur unseren Kunden in komplexen Situationen Orientierung bieten können, sondern auch unserem Team In- spirationen und neue Impulse geben. Daher ist es klasse, dass er sich für uns entschieden hat und uns von Mai an in Teilzeit fest unterstützt“, sagt Wigan Salazar.

Daniel Holefleisch

Partner

„Agenturen waren eigentlich nicht Teil meiner Lebensplanung, aber ich kenne einige der führenden Köpfe bei MSL seit Jahren und wurde vor einigen Wochen angesprochen. Was sie mir über die Agentur erzählt haben, klang auf Anhieb spannend. Der entscheidende Punkt war für mich die ungewöhnliche Unternehmenstreue in der Führungsebene von MSL. Der Großteil des Managements ist seit über 15 Jahren dabei – das hat mich überzeugt. Ich freue mich daher sehr auf das Team bei MSL und die dort vorherrschende Atmosphäre“, sagt Daniel Holefleisch.

Holefleisch war zuvor Senior Expert für Corporate Affairs beim Logistikkonzern Deutsche Post DHL sowie 13 Jahre lang als Head of Division Corporate Contacts & Fundraising bei der Partei Bündnis 90/Die Grünen tätig. Er studierte Politikwissenschaften am Otto-Suhr-Institut und war dort Gründungs-Geschäftsführer der Politikfabrik, einer studentischen Politikagentur, deren bekanntestes Produkt der „Wahl-o-Mat“ wurde.

Eine Ansprache der Leitungsebene des Auswärtigen Amtes oder der Außenministerin Annalena Baerbock im Rahmen seiner Tätigkeit bei MSL ist vertraglich ausgeschlossen.

© MSL